News
Wir über uns
Ede
Daphne
Hummel
Zucht
Auf einen Blick
Unser A-Wurf
Unser B-Wurf
Unser C-Wurf
Unser D-Wurf
Unser E-Wurf
Unser F-Wurf
Unser G-Wurf
Unser H-Wurf
Unser I-Wurf
Familienleben
Hundesport
Für immer im Herzen
So finden Sie uns
Gästebuch
Kontakt-Formular
Links / Impressum
Datenschutzerklärung

"Es ist Aufgabe des Klubs, die Zucht des Deutschen Boxers nach den durch den Standard vorgegebenen Richtlinien zu erhalten und so zu fördern, dass sie in der Breite in Formwert, Wesen und Gesundheit den Idealvorstellungen als Arbeitshund möglichst nahe kommt.

Aus dieser Aufgabe entsteht für jeden Züchter, gleichgültig ob Eigentümer oder Halter eines Rüden oder einer  Hündin, die Pflicht, seine Zucht ausschließlich nach ideellen Gesichtspunkten zu gestalten.”

So steht es in der Zuchtordnung des
Boxer-Klubs, der wir uns freiwillig verpflichtet haben.

*


 

 

 

 

 

Gean im November 2008

 
 
Unsere Geanie, die Stammmutter unserer Zucht,  hat uns in 2 Würfen 10 wunderbare Nachkommen geschenkt. Leider durfte sie ihre ersten Enkelkinder nicht mehr erleben. Sie wurde uns am 8.12.2010, vier Tage vor deren  Geburt, im Alter von 7 Jahren genommen.
 


Geanies Tochter, Beanie von der Müngstener Brücke, hat die Nachfolge ihrer Mutter angetreten.

Sie hat uns in 4 fehlerfreien Würfen 24 Welpen geschenkt, insgesamt 13 Rüden und 11 Hündinnen. Es gab keine Probleme mit Geburt und Aufzucht - es war die reine Freude.

Nach dem  F-Wurf ist Beanie in die wohlverdiente "Mama-Rente" gegangen und kann hoffentlich ihren Ruhestand noch lange in Gesundheit genießen. 

Ein glückliches Boxerleben ging am 22.6.2018 zu Ende. Wir hätten sie gerne noch etwas länger behalten.....

 

 

 

 

 

 

 

 

Beanies Tochter Daphne aus unserem D-Wurf brachte im August 2015 ihren 1. Wurf , unsere G's, zur Welt. Sie schenkte uns 4 Rüden und 3 Hündinnen, die sie vorbildlich aufgezogen hat.

Ihr 2. Wurf fiel genau 1 Jahr später - mit 5 Rüden und 3 Hündinnen war die Wurfkiste gut gefüllt. Er wurde fehlerfrei abgenommen, und wir konnten die H's gut aufs Leben vorbereitet zu den neuen Familien geben. Die kleine Hummel aus diesem Wurf ist bei uns geblieben.

Wieder genau ein Jahr später schenkte uns Daphne unseren  fehlerfreien I-Wurf. 3 Rüden und 2 Hündinnen hat sie liebevoll betreut.

Damit lassen wir es genug sein - Daphne darf nun "einfach Hund" sein und wird uns hoffentlich noch lange Freude machen. 

 


 

 

  

Mittlerweile steht die nächste Generation recht selbstbewusst bereit:

Hummel, Daphnes Tochter aus deren 2., fehlerfreien Wurf, wird hoffentlich eines Tages unsere Linie fortsetzen.

Die Gesundheitsergebnisse sind mit Herz 0, HD A1 top.

Ihre ZTP und AD legte Hummel bereits mit knapp 16 Monaten ab. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beanie im März 2013 

 

 

 

 

 

Daphne im September 2014
 
 

 

 

 

 

 

 

 

  Hummel im März 2018
 
 
 

 


Boxer von der Müngstener Brücke - © '18 by Iris Fritzsche | webmaster@boxer-von-der-muengstener-bruecke.de